Annie und Monika: ein Gewinn für jeden Züchter

Monika mit Annie auf dem Workingtestfinale 2016
Monika mit Annie auf dem Workingtestfinale 2016

Ich kann mich noch gut erinnern, wie Monika vor jetzt vier Jahren auf Welpensuche zu uns kam. Von Dummyarbeit hatte sie nur gehört. Wie jeden potentiellen Welpenkäufer nahm ich sie mit ins Gelände und zeigte ihr, was ich mir von den Welpenkäufern erhoffe: Gute körperliche und geistige Auslastung der Hunde.

Monika war gleich Feuer und Flamme. Dieses Feuer brennt immer noch in ihr. So hat sie es geschafft, als Ersthundeführerin das Workingtestfinale 2016 zu erreichen.

Am vergangenen Wochenende war es dann soweit. Acht Aufgaben bei sieben Richtern waren am Samstag und am Sonntag zu bewältigen. Monika erreichte dabei mit 139 von 160 Punkten ein Sehr Gut und Platz 14!

Das Workingtestfinale fand in diesem Jahr in Müden/Örtze statt (in der Nähe von Winsen/Aller). Zum Workingtestfinale muss man sich durch eine Platzierung auf einem Workingtest des DRC qualifizieren. Monika hatte im Frühjahr den NordCup gewonnen und sich so die Fahrkarte gesichert.

Siegerehrung auf dem Workingtestfinale 2016
Beifall für die Sieger auf dem Workingtestfinale 2016

Wir waren mit unserem Wohnmobil angereist und hatten uns als Helfer zwei Greencards für die kommende Saison gesichert. Dabei sahen wir viele gute Hunde in der Arbeit. Am Sonntag kam nach einem trüben, aber trockenen Samstag auch noch die Sonne heraus. So wurde es ein schönes Wochenende mit vielen sehr netten Leuten.

Hier die Ergebnisse des WTF 2016:
Anfängerklasse Fortgeschrittenenklasse Offene Klasse