Light And Shadow’s Guernsey Lily

Wem einmal ein gut geführter Labrador Retriever begegnet ist, der wird diesen Eindruck nicht vergessen. Allen Retriever Rassen ist der „Will-To-Please“ gemeinsam, aber beim Labrador scheint dieser Wille alles für Chef oder Chefin zu tun besonders ausgeprägt. Und besonders charmant ist der Labrador noch überhin.

Meine Lily ist mein dritter Hund. In jungen Jahren war ein Deutscher Schäferhund mein Begleiter. Später – viel später – zog mit Luca unser erster Labrador Retriever ins Haus. Luca tat alles was von einem Familienhund erwartet wurde, hatte aber nur mäßiges Interesse an retrieverspezifischen Aufgaben. Aber Luca war ein toller Kerl und ein wunderbarer Begleiter meiner Töchter.

Nach dem Tod von Luca (er wurde 13 Jahre alt) blieb eine Leere zurück, die uns schnell wieder zur Hundesuche trieb. Diesmal sollte es eine Hündin sein und bei Carsten Schröder wurden wir fündig: Light And Shadow’s Guernsey Lily kam 2009 in unsere Familie.

Diese Hündin machte mich glücklich. Wunderbar war es ihren Weg vom Welpen zum Arbeitshund begleiten zu dürfen.