• HD ist eine Fehlstellung des Hüftgelenkes. Der Kopf des Oberschenkels liegt nicht gut in der Hüftpfanne. Dieses ist dann (je nach HD Grad) später Ursache für eine schmerzhafte Arthrose.

    HD wird in Deutschland in Graden gemessen. Den HD Grad stellt man durch eine Röntgenuntersuchung im zweiten Lebenjahr des Hundes fest. Weiß man über den HD Grad Bescheid, weiß man auch, wie belastungsfähig der Hund auch im Alter sein wird.

    HD Grad A1 und A2: HD frei. Kein Hinweis auf spätere Erkrankung
    HD Grad B1 und B2: Grenzfall, spätere Erkrankung möglich aber unwahrscheinlichHD Grad C: leichte HD, spätere Erkrankung möglich
    HD Grad D: mittlere HD, spätere Erkrankung wahrscheinlich
    HD Grad E: schwere HD, auch unter leichter Belastung wahrscheinlich

    HD wird einerseits vererbt, kann aber durch die Ernährung beeinflusst werden. Langsam wachsende Hunde sind eher nicht von HD betroffen als zu schnell wachsende. Dafür spielt das Kalzium im Futter einer Rolle. Hier sollte eher weniger Kalzium im Futter sein.