D-Day in Bassum

Bassum liegt etwas südlich von Bremen. Hierhin hatte Gaby – Besitzerin von Marks And Blinds Don Dyke – zum D-Wurf Treffen eingeladen. Allein die Tatsache, dass man sich als Züchter mal zurücklehnen kann und eingeladen wird, ist schon eine Nummer für sich. Und alle kamen: aus Bayern, Hannover, aus der Nähe von Celle, Bremervörde, Bremen und aus dem Sauerland. Die Stimmung war großartig, man hatte sich viel zu erzählen rund um die Hunde und man war auch neugierig aufeinander. Untereinander werden zwar beinahe täglich Informationen und Erlebnisse über WhatsApp getauscht, aber die persönliche Begegnung ist dann doch schon wieder etwas anderes.

Die Hunde des D-Wurfes werden in der Fährtenarbeit, im Agility und mit großer Mehrheit im Dummysport eingesetzt. Alle waren gespannt auf die Hunde: Wie haben sich die anderen Welpen entwickelt? 

Selbstangesetzter D-Day Likör hob die positive Grundstimmung noch etwas an und bei Grillfleisch, Salaten und anderen Leckereien war man sich dann sehr schnell einig: Das muss wiederholt werden! Ob wir uns dann bei Andrea und Christian in Bayern zum nächsten D-Day treffen, blieb dann noch offen aber treffen werden wir uns wieder. Und alle freuen sich darauf!